Europapokal im Basketball: Medi Bayreuth trifft auf „Rosa Radom“

Zum ersten Mal seit 21 Jahren bestreitet eine Bayreuther Basketballmannschaft wieder ein Spiel im Europapokal. Medi Bayreuth trifft am Abend (DI) auf das Spitzenteam „Rosa Radom“. Jump in Polen ist um 18 Uhr.

Gestern Mittag ging es von Frankfurt mit dem Flieger nach Warschau. Von dort dann mit dem Bus nach Radom.

Ein finanzielles Wagnis sieht Medi-Geschäftsführer Philipp Galewski im Abenteuer Europapokal indes nicht. Vielmehr eine wirtschaftliche und strategische Chance für die Zukunft. Im Etat sind rund 500.000 Euro für die Champions-League eingeplant.