Exhibitionist muss ins Gefängnis: 67-Jähriger lauert gern am Schulweg beim Alten Friedhof

Die zehnjährige Kulmbacher Schülerin wird froh sein, wenn sie diesem Mann nicht mehr begegnen muss, wenigstens die nächsten neun Monate. Ein mehrfach vorbestrafter Exhibitionist ist laut Bayerische Rundschau gestern vor dem Kulmbacher Amtsgericht zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden. Der 67-jährige Mann, davon war Richterin Sieglinde Tettmann am Ende der Verhandlung überzeugt, hat dem Kind zweimal im Bereich des Alten Friedhofs in Kulmbach aufgelauert und sich dann entblößt.
Vor Gericht hat der 67-Jährige die Taten bestritten. Deshalb musste das Mädchen aussagen und genau schildern, was sich zugetragen hat.