Extremer Marihuana-Geruch: Drogenanbau im Wald bei Serkendorf

Gegen die Coburger Drogenfahnder hatten diese Lichtenfelser Hobbygärnter keine Chance: Drei 30 und 43 Jahre alte Männer hatten in einem Waldstück bei Serkendorf eine kleine Cannabis-Plantage angelegt und mehrere Pflanzen groß gezüchtet. Ein Förster entdeckte aber die Pflanzen und verständigte die Polizei. Die Hobbygärnter bekamen Wind davon und pflanzten das Cannabis einfach ein paar Meter weiter im Waldstück um und hofften nicht noch einmal aufzufliegen. Aber es hat nichts gebracht: der massive Marihuana-Geruch führte die Beamten auch zu diesem Versteck. Insgesamt waren es elf Pflanzen, die auftauchten. Das Trio muss sich nun wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.