Falsche Repzepte: Polizei warnt vor Betrugsmasche in Apotheken

Die oberfränkische Polizei warnt aktuell besonders Apotheken in der Region vor einer Bande professioneller Rezeptfälscher. Mit täuschend echt aussehenden Rezepte haben die Betrüger in Bayreuth vergangene Woche gleich mehrere Apotheken um teuere Medikamente  betrogen. Erst Mitte der Woche hat die Polizei von dem Vorfall erfahren. Fünf Apotheken sind auf die Betrüger hereingefallen. Was sie sich mit den Rezepten einlösen, ist ein Medikament, das auch als Ausweichdroge gilt, so die Polizei. Die Täter rufen meist vorher in der Apotheke an und bestellen die Tabletten .
Gesucht werden zwei Männer, die zwischen 20 und 30 Jahren alt sein sollen und etwa 1 Meter 75 groß sind. Einer von ihnen spricht akzentfreies Deutsch, der andere hat eine eher dunkle Hautfarbe. Hinweise zu den Betrügern erbittet die Polizei in  Bayreuth.