© Stefan Puchner

FC Augsburg wohl ohne Khedira: «Mehrere Lösungsansätze»

Augsburg (dpa/lby) – Der FC Augsburg muss beim Auswärtsspiel der Fußball-Bundesliga gegen den FSV Mainz voraussichtlich auf Rani Khedira verzichten. «Er konnte die Woche noch nicht auf dem Platz trainieren. Die Wahrscheinlichkeit ist nicht relativ groß, dass er uns gegen Mainz zu Verfügung stehen wird», sagte Trainer Manuel Baum am Donnerstag in Augsburg.

Für den 23-jährigen Khedira könnte Ja-Cheol Koo am Samstag (15.30 Uhr) gegen seinen ehemaligen Verein im zentralen Mittelfeld auflaufen. «Wir haben zwei, drei Varianten im Kopf, uns aber noch nicht entschieden, wie wir es machen», sagte Baum. «Es gibt mehrere Lösungsansätze.»

Der Tabellenachte aus Augsburg präsentiert sich in dieser Saison treffsicherer als in vergangenen Spielzeiten. 18 Tore nach 13 Partien – so gut waren die Schwaben noch nie. «Das Selbstbewusstsein für die Offensive hängt auch irgendwo mit der Stabilität in der Defensive zusammen», sagte Baum. Die Effektivität habe sich aber noch nicht wirklich verbessert, betonte der Fußballlehrer. «Wenn ich das Verhältnis zwischen Großchancen und Toren sehe, stehen wir in dieser Tabelle relativ weit hinten.»

Mainz ist gegen Augsburg seit sieben Partien ungeschlagen, außerdem sind die 05er seit vier Heimspielen unbesiegt. «In der Historie haben wir in Mainz noch nicht so viel holen können. Das wollen wir am Samstag ändern», sagte Flügelspieler Erik Thommy. Man könne mit breiter Brust auftreten.