Feuerwehrzentrum Kronach: Arbeiten laufen auf Hochtouren

Der Innenausbau am neuen Feuerwehrzentrum in Kronach läuft auf Hochtouren. Derzeit werden Elektrik, Heizung und Sanitäranlagen eingebaut. Zudem werden Putz- und Estricharbeiten ausgeführt. Das hat Stefan Wicklein, der Vorsitzende der Kronacher Feuerwehr auf Anfrage erklärt. Die Arbeiten liegen damit voll im Zeitplan und auch der Kostenrahmen von rund 10 Millionen Euro wird eingehalten. Die Kosten tragen zu zwei Dritteln die Stadt und zu einem Drittel der Landkreis Kronach. Im dritten Quartal des nächsten Jahres ist der Umzug in das neue Gebäude geplant.