© Silas Stein

Frau erschlagen: Mann festgenommen

Ingolstadt (dpa/lby) – Eine Frau ist in Ingolstadt tot in ihrer Wohnung aufgefunden worden. Ein ehemaliger Mitbewohner der Sozialunterkunft wurde unter dringendem Tatverdacht festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ der Ermittlungsrichter am Donnerstag Haftbefehl wegen eines Tötungsdeliktes gegen den 48-Jährigen, wie die Polizei mitteilte.

Die 33-Jährige war am Dienstag mit erheblichen Kopfverletzungen tot in ihrem Zimmer entdeckt worden. Der Tatverdächtige selbst hatte die Polizei angerufen und den Tod der Frau mitgeteilt. Die Obduktion der Leiche ergab, dass das Opfer wahrscheinlich mit Faustschlägen umgebracht wurde.

Im Zuge der Ermittlungen fiel der Verdacht auf den 48-Jährigen ohne festen Wohnsitz. Der Mann hatte bis vor kurzem in der Unterkunft gewohnt. Im Alkoholrausch soll es wiederholt handfesten Streit zwischen den beiden gegeben haben. Am Mittwoch wurde der zunächst untergetauchte Mann in Ingolstadt festgenommen, konnte anfangs aber nicht vernommen werden.