Freigesprochen: Coburger Kita-Leiterin sind Misshandlungen von Kindern nicht nachzuweisen

Freispruch für eine ehemalige Kita-Leiterin aus Coburg: Im Berufungsprozess urteilte das Coburger Landgericht im Zweifel für die Angeklagte. Der Frau war weder die Misshandlung von Schutzbefohlenen zweifelsfrei nachzuweisen, noch sah es das Gericht als erwiesen an, dass sie von Misshandlungen durch eine bereits im Frühling verurteilte Mitangeklagte gewusst habe. Damals war auch die 42-jährige Erzieherin bereits zu einer Geldstrafe, unter anderem wegen Misshandlung, verurteilt worden. Gegen dieses Urteil hatte die Frau Berufung eingelegt und hat nun also vor dem Landgericht in bamberg gewonnen.