© Daniel Karmann

Fürth trennt sich von Yildirim

Fürth (dpa) – Die SpVgg Greuther Fürth hat sich von Ramazan Yildirim getrennt und Rachid Azzouzi als Sportdirektor zurückgeholt. «Wir haben in den vergangenen Wochen die sportliche Situation analysiert und sind im Rahmen dieser Bewertung zu dem Schluss gekommen, dass Veränderungen in der sportlichen Verantwortung und damit neue Impulse notwendig sind», erklärte am Mittwoch der Präsident des Vorletzten der 2. Fußball-Bundesliga, Helmut Hack. Vertragsdetails wurden nicht bekanntgegeben.

Azzouzi war nach dem Ende seiner Spielerkarriere bereits von 2005 bis 2012 in verschiedenen Positionen für die Fürther tätig gewesen. Zuletzt war der 46-Jährige Sportdirektor bei Fortuna Düsseldorf. Der 42-Jährige Yildirim war im Januar 2016 Manager der Fürther geworden.