© Boris Roessler

Fürther Trainer Radoki: «Im Zweikampfverhalten zulegen»

Fürth (dpa/lby) – Trainer Janos Radoki fordert von der SpVgg Greuther Fürth für das Heimspiel am Sonntag (15.30 Uhr) gegen Arminia Bielefeld ein stärkeres Durchsetzungsvermögen. «Wir müssen im Zweikampfverhalten deutlich zulegen», mahnte Radoki am Donnerstag an. Zudem müsse es der fränkische Fußball-Zweitligist bei der Chancenverwertung «deutlich besser» machen. Die Fürther hatten ihren Auftakt mit 0:1 bei Absteiger SV Darmstadt verpatzt.

Radoki sieht in den Bielefeldern eine «sehr aggressive Mannschaft mit zwei starken Spitzen», berichtete er. Die Arminia war mit einem glücklichen 2:1 gegen Jahn Regensburg in die neue Saison gestartet.