Furcht vor der Auslastung: Bamberg hat 1.183 abgelehnte Asylbewerber – bis zu 3.400 könnten kommen

Die zentrale Bamberger Aufnahmeeinrichtung für abgelehnte Asylbewerber ist nicht vollständig ausgelastet. Jetzt gibt es die aktuellen Zahlen von der Regierung von Oberfranken. Demnach waren Ende August in der früheren US Kaserne 1.183 Flüchtlinge untergebracht. Die Einrichtung ist aber erst auf 3.400 Plätze ausgebaut worden.
Die Bezirksregierung hat immer betont, man wolle die Kapazitäten nur dann voll ausnutzen, wenn Bedarf bestehe. Die Stadt Bamberg hat die Erweiterung von Anfang an kritisiert. Bei vollständiger Auslastung sieht sie sich und ihre Einwohner überfordert.