© Andreas Gebert

FC Bayern verpflichtet zwei Spielerinnen zum neuen Jahr

München (dpa/lby) – Der FC Bayern München hat zum neuen Jahr zwei Spielerinnen verpflichtet. Die chinesische Fußball-Nationaltorhüterin Fei Wang wechselt nach dem Weggang von Tinja-Riikka Korpela zum Tabellenzweiten der Frauen-Bundesliga. Die 27-Jährige erhält einen Vertrag bis 30. Juni 2019.

«Es ist eine tolle Nachricht für den FC Bayern, dass wir eine Spielerin aus China verpflichten konnten», sagte Jörg Wacker, Vorstand für Internationalisierung beim FC Bayern.

Außerdem wechselt zum 1. Januar die Engländerin Leah Galton in die Bundesliga. Die 23-Jährige kommt vom US-Verein Sky Blue FC in New Jersey. Galton hat bei den Bayern-Frauen ebenfalls einen Vertrag bis 2019 unterschrieben. Chefcoach Thomas Wörle sieht in der Engländerin eine talentierte Spielerin «mit interessantem Entwicklungspotenzial».

Sie sei eine technisch versierte, athletische und torgefährliche Spielerin für die Außenbahn. Galton bezeichnete ihren Wechsel zum FC Bayern in der Vereinsmitteilung als Traum: «Gleichzeitig ist es die größte Herausforderung meiner Karriere.»