Geld für Kulmbach und Mainleus: Mittel der bayerischen Landesstiftung fließen in die Region

Geldsegen für den Landkreis Kulmbach: für verschiedene Projekte gibt es knapp 400.000 Euro von der bayerischen Landesstiftung. Das teilt Landtagsvizepräsidentin Inge Aures aus Kulmbach mit.

Für das Integrationsprojekt „Spinnstube“ in Mainleus erhält die Marktgemeinde 214.000 Euro. 11,3 Millionen Euro werden in den kommenden Jahren in die historische Wohnanlage fließen. Dabei wird auch die frühere Spinnstuben-Gaststätte saniert, die von einer gemeinnützigen GmbH betrieben werden soll, die der Markt Mainleus und die Awo bereits gegründet haben. Beschäftigt werden sollen dort – laut Bürgermeister Robert Bosch – Menschen, die es schwer haben, auf dem ersten Arbeitsmarkt Fuß zufassen.

Die Stadt Kulmbach bekommt für die Sanierung des Turbinenhauses der Alten Spinnerei Zuwendungen in Höhe von 115.000 Euro.