Geldautmaten geknackt: Kripo Coburg sucht nach zwei Dieben

Zwei Unbekannte machten sich am Dienstagmorgen an einem Geldautomaten in der Friedrich-Streib-Straße in Coburg zu schaffen. Der Automat steht im Eingangsbereich einer Schule. Zwei Reinigungskräfte überraschten die Gauner auf frischer Tat. Mit brachialer Gewalt brachen Sie den Automaten auf, verstauten die Beute in einer großen schwarzen Tasche und machten sich aus dem Staub. Insgesamt klauten Sie einen vierstelligen Betrag. Nach ersten Erkenntnissen sind die Männer mit einem Moped geflüchtet, in der Straße „Schloss Hohenfels“ gestürzt und dann weiter getürmt. Die Männer sind ca 1,80 m groß, etwa 30 Jahre alt und kräftig. Sie sprachen fränkisch und waren schwarz gekleidet und vermummt. Hinweise nimmt die Kripo Coburg entgegen.