Gemeinderatssitzung: Wasser ist beherrschendes Thema in Untersteinach

Die meisten Untersteinacher werden dieses Wort schon nicht mehr hören können – Abkochanordnung. Die hat es in diesem Jahr zu Hauf gegeben. Um´s Thema Trinkwasser ging es jetzt auch in der letzten Gemeinderatssitzung in diesem Jahr. Helmut Bergmann von der Interessensgemeinschaft Pressecklein hatte zunächst einen Antrag gestellt, eine weitere Wasserstudie in Auftrag zu geben. Ziel soll es sein, die eigene Wasserversorgung zu erhalten; der Antrag wurde kurz vor der Sitzung aber zurückgezogen.

Bürgermeister Schmiechen sagt, dass man Konzepte ausarbeiten will, dass die Untersteinacher bald wieder ohne Chlor im Wasser leben können. Der Knackpunkt seien laut Schmiechen wohl zwei Hochbehälter, die ein zu geringes Speichervolumen haben und außerdem zu niedrig liegen. Möglichkeiten sind ein neuer Hochbehälter oder die Löschwasserversorgung durch die FWO. Die Untersteinacher Gemeinderäte waren sich am Ende einig, schnell die Wasserleitungen sanieren zu lassen und die Löschwasserbevorratung zu verbessern.