Gespräch an der Brücke: Kulmbacher Landrat informiert aus erster Hand über die Mainbrücke bei Mainleus

Was hat es über die Mainbrücke bei Mainleus nicht alles schon für Gerüchte gegeben. Jetzt macht der Kulmbacher Landrat Nägel mit Köpfen. Kommende Woche wird Klaus Peter Söllner vor Ort in Mainleus in einer Pressekonferenz den aktuellen Stand der Baumaßnahmen an der Brücke erläutern.

Seit Ende Juli ist die Brücke über den Main in Mainleus gesperrt, weil sie saniert wird. Der Gemeindrat hatte sich extra für eine Sanierung und nicht für einen Neubau entschieden, weil’s billiger wird und Sperre kürzer ausfällt.

Seit Wochen kursieren aber Gerüchte, die Sperre dauere länger, die Fundamente der alten Brücke seien marode, der ganze Bau verzögere sich.
Nix dran, heißt es von den Fachleuten, die Arbeiten liegen im Zeitplan. Diese Woche sind die Statiker noch einmal an der Brücken und untersuchen alles. Am Montag gibt’s dann die Infos aus erster Hand, vom Kulmbacher Landrat.