Glyphosatfreie Stadt: Hollfelder Stadtrat verbietet den Unkrautvernichter

Die Stadt Hollfeld ist auf dem besten Wege glyphosat-frei zu werden. Der Stadtrat hat gestern Abend mit großer Mehrheit dafür gestimmt. Bedeutet, auf öffentlichen Flächen in Hollfeld darf das umstrittene Unkrautvernichtungsmittel nicht mehr angewendet werden, der Bauhof bekommt eine entsprechende Anweisung.

Glyphosat steht im Verdacht, krebserregend und unter anderem für das Insektensterben verantwortlich zu sein. Europaweit gibt’s eine heftige Diskussion um die Verwendung des billigen Unkrautvernichters in der Landwirtschaft. Gleichzeitig wird Glyphosat aber auch von vielen Gartenbesitzern und von vielen Städten und Gemeinden verwendet um ihre Grünflächen zu pflegen.

Auch die Gemeinde Oberhaid im Landkreis Bamberg hat bereits ein Glyphosat-Verbot ausgesprochen.