© Christoph Schmidt

Goldene Zeiten für Lehrstellenbewerber in Bayern

Nürnberg (dpa/lby) – Goldene Zeiten für Lehrstellenbewerber in Bayern, schwierige für Firmen: In keinem anderen Bundesland sind die Chancen junger Leute, eine geeignete Lehrstelle zu finden, so groß wie im Freistaat. Das geht aus der jüngsten Lehrstellenstatistik der Bundesagentur für Arbeit (BA) hervor. Danach kamen Ende Juli auf die knapp 100 000 gemeldeten Ausbildungsplätze lediglich 77 000 Bewerber. Damit dürften etliche Firmen bei der Suche nach Berufsnachwuchs vermutlich leer ausgehen.

Ähnlich gut ist aus Bewerbersicht das Lehrstellen-Bewerber-Verhältnis nur noch in Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern und dem Saarland. Zwar gibt es in den drei Bundesländern nur einen Bruchteil der in Bayern angebotenen Ausbildungsplätze. Trotzdem liegt auch hier die Zahl der angebotenen Stellen deutlich über der Zahl Ausbildungsinteressenten. In Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern beträgt das Stellen-Bewerber-Verhältnis jeweils bei 100:83, im Saarland 100:85.