„Goldene Zeiten“ fürs Kulmbacher Nachtleben?: In ehemaliger Sushi-Lounge soll ein Club entstehen

Zwei Männer wollen dafür sorgen, dass es in Kulmbach wieder mehr Nachtleben gibt und zwar mitten in der Innenstadt. Oliver Weschenfelder von der Kneipe „Liquid“ und Toni Vullo vom „La Dolce Vita“ wollen in der Klostergasse einen Club mit Bar aufmachen. Das meldet die BR.
Dort, wo früher das EKU-Inn und später die Sushi-Lounge war, sollen die Kulmbacher tanzen und feiern können. Geplant sind Veranstaltungen, die vor allem die 30- bis 40-Jährigen ansprechen. Es soll aber auch zweimal im Monat Parties für jüngere Leute geben. Charts, Latino, 80er-Jahre-Feten – das schwebt den zukünftigen Pächtern vor.

Wenn alles gut läuft, soll es Mitte/Ende November losgehen. Bis dahin müssen sich Weschenfelder und Vullo aber noch eine Reihe Genehmigungen einholen, dann erst wollen sie pachten. Außerdem stehen noch große Umbauarbeiten an.