Grabungen mitten in der Stadt: In Bayreuth sind die Archäologen zu Gange

Das wird spannend. In Bayreuth untersuchen ab kommender Woche Archäologen die Stadtgeschichte. Hintergrund sind Pläne der Stadt, ihre Fußgängerzone umzugestalten. Bevor am Sternplatz und in der Opernstraße gebaut wird, sollen die Archäologen nachsehen, was unter dem Pflaster in der Fußgängerzone ist.

Am anderen Ende des Marktes hatte man vor nicht allzu langer Zeit Fundamente eines alten Stadttores und eine Straße aus der Römerzeit gefunden.
Wegen der neuen Untersuchungen am Sternplatz und in der Opernstraße werden für die nächsten acht bis zehn Wochen sogar die Stadtbushaltestellen verlegt.