© Daniel Karmann

Greuther Fürth trumpft auf: 4:0 gegen St. Pauli

Fürth (dpa) – In dieser Verfassung ist die SpVgg Greuther Fürth kein Abstiegskandidat. Im ersten Spiel nach der Rückkehr von Rachid Azzouzi als Sportdirektor besiegte der Tabellenvorletzte am Sonntag in der 2. Fußball-Bundesliga den FC St. Pauli mit 4:0 (2:0). Maximilian Wittek (33. Minute), der starke Youngster David Raum (45.), Khaled Narey (72.) und Julien Green (79.) erzielten vor 10 810 Zuschauern im Fürther Ronhof die Tore beim höchsten Saisonsieg der Franken. Der Ex-Fürther Bernd Nehrig sah bei den enttäuschenden Gästen aus Hamburg in der 63. Minute nach wiederholtem Foulspiel die gelb-rote Karte. In Überzahl legten die Fürther noch zwei Tore nach.