Großeinsatz in Pegnitz: 21 Menschen durch reizende Flüssigkeit leicht verletzt

Großeinsatz von Polizei und Rettungskräften heute Vormittag in Pegnitz. Im Postzentrum dort war ein Paket runtergefallen und wurde dabei beschädigt. Dabei ist Waschbenzin ausgetreten, weshalb die Mitarbeiter die Polizei riefen. Die Flüssigkeit sorgte bei den Mitarbeitern für Übelkeit und Unwohlsein. Daraufhin sind rund 75 Rettungskräfte mit 20 Fahrzeugen und einem Hubschrauber angerückt. Wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums im Nachhinein gesagt hat, sei die Vielzahl an Rettungskräften nur vorsorglich gewesen. Es wurde keiner der 21 Mitarbeiter ernsthaft verletzt, sie werden trotzdem vorsichtshalber ärztlich untersucht.