© Andreas Gebert

Grünwalder Stadion ab Sommer mit 15 000 Besuchern

München (dpa/lby) – Im Grünwalder Stadion in München werden ab dem Sommer mehr Zuschauer Platz haben. Zum Start der Fußballsaison 2018/19 soll die Heimstätte des Fußball-Regionalligisten TSV 1860 München um 2500 Zuschauerplätze auf 15 000 erhöht werden, wie im Stadtrat bekanntgegeben wurde.

Schon vorher sollen die momentan gesperrten Blöcke in der Westkurve saniert und geöffnet werden. «Bislang haben wir nur eine Baugenehmigung für 12 500 Besucher», erklärte eine Sprecherin des Sportreferats am Mittwoch. «Trotzdem wollen wir so bald wie möglich die gesperrten Blöcke durch kleinere Sanierungsarbeiten wieder öffnen». Momentan laufen dafür die Ausschreibungsverfahren.

Mehr Besucher dürften dann aber noch nicht in das Stadion – sie würden sich nur besser verteilen. «Der zweite Schritt ist dann, eine neue Baugenehmigung zu erhalten», sagte die Sprecherin. Ein entsprechender Vorbescheid des Planungsreferats für eine Erweiterung der Zuschauerkapazität auf 15 000 liege vor. Gebaut werden soll während laufenden Saison. Die Sechziger spielen seit dieser Saison wieder im altehrwürdigen Grünwalder Stadion, weil sie nach dem Abstieg in die vierte Liga aus der Allianz Arena ausgezogen waren.