Heimatbericht: Sinkende Einwohnerzahlen in Oberfranken

Es ist eine gute Nachricht für Bayern – aber eine schlechte für Oberfranken. In nur noch sieben der 96 Landkreise und kreisfreien Städte im Freistaat ist die Bevölkerungszahl weiter rückläufig. Allerdings befinden sich sechs der sieben in Oberfranken. Das hat jetzt Heimatminister Markus Söder bekannt gegeben. Demnach verzeichneten Wunsiedel im Fichtelgebirge, Bayreuth, Hof, Coburg, Kronach und Kulmbach einen Einwohnerschwund von 0,1 bis 0,3 Prozent. Allerdings deute sich auch hier in Oberfranken eine vorsichtige Trendwende an, so Söder.