Heiße Möbel: Zwei Oberfranken holen sich Preise aus dem Landwirtschaftsministerium

„Holz ist sehr vielseitig“ – das haben jetzt zwei Oberfranken bewiesen. Wolfgang Sachs aus Münchberg und Moritz Schmidt aus Röslau im Landkreis Wunsiedel. Sie haben bei einem Wettbewerb des Bayerischen Landwirtschaftsministeriums das Preisgeld abgeräumt. Unter dem Motto „Heiße Möbel“ haben die beiden ausgefallene Stücke rund um’s Thema Feuer gebaut und damit gewonnen. Für beide gab’s dafür jeweils 1000 Euro Preisgeld.