Herausforderung Fußball: Vereine beraten über Geld, Events und Zukunftspläne

Im Fußballkreis Bamberg-Bayreuth-Kulmbach sollen künftig wieder A-Junioren, die schon 18 Jahre alt sind, bei den Herren eingesetzt werden dürfen. Dafür haben sich jedenfalls die meisten Mitglieder des Fußballkreistags in Kulmbach ausgesprochen. Abgelehnt hat die Mehrheit der 283 Fußballexperten eine Erhöhung der Auswechselspieler auf Kreisebene auf fünf.
Kreisvorsitzender und Kreisspielleiter bleibt Manfred Neumeister, für die Jugend ist Thomas Sauerstein zuständig und für den Frauenfußball Christine Endres.

Der Amateurfußball sieht sich auch im Kulmbacher Land vor großen Herausforderungen. Das hat der Präsident des Bayerischen Fußballverbandes in Kulmbach deutlich gemacht. Auf der einen Seite sollen die Vereine und ihre Ehrenamtlichen immer mehr leisten und mehr machen, auf der anderen Seite, so Koch, werde unsere Gesellschaft immer mehr eventisiert – tolle Aktionen, mehr Geld, mehr Action seien gefordert. Sein Lösungsansatz: Statt mehr, müssten die Fußballvereine vieles anders machen um zu bestehen.