© Rolf Vennenbernd

Hilferufe aus dem Klo: Polizei rückt an

Ansbach (dpa/lby) – Eigentlich hatte er nur seine Mutter herbeirufen wollen – stattdessen sah er sich plötzlich mit leibhaftigen Uniformierten konfrontiert: Die verzweifelten Hilferufe eines auf der heimischen Toilette sitzenden fünf Jahre alten Buben haben im mittelfränkischen Ansbach einen Polizeieinsatz ausgelöst, wie die Beamten am Donnerstag berichteten. Die Ordnungshüter waren zu dem Mehrfamilienhaus geeilt, nachdem Nachbarn sie wegen der lauten Hilferufe des Buben alarmiert hatten. Dort stellten die Beamten allerdings erleichtert fest, dass der Fünfjährige lediglich die elterliche Assistenz beim Verrichten seines «großen Geschäfts» gesucht hatte. Seine Mutter war allerdings im Wohnzimmer so tief eingeschlafen, dass sie die Rufe des Knirpses nicht hörte. Noch vor dem Eintreffen der Polizei konnte sich der Bub aber selbst helfen – und empfing die Beamten persönlich an der Wohnungstür.