Hochwasserlage bleibt angespannt: Main bei Mainleus hat Meldestufe 3 überschritten

Die Hochwasserlage in Oberfranken bleibt angespannt. Im Raum Kulmbach betrifft das vor allem den Main bei Mainleus. Er hat dort Meldestufe 3 überschritten, wie die Zahlen des Hochwassernachrichtendienstes Bayern zeigen. Das bedeutet teilweise Überschwemmungen auch von bewohnten Gebieten. Nach den aktuellen Prognosen wird er aber nicht bis Meldestufe 4 ansteigen. In Schwürbitz hat der Main auch schon Stufe 2 erreicht, Tendenz steigend. Der Deutsche Wetterdienst prognostiziert bis morgen weitere Niederschläge von 10-20 l/qm, so dass die Pegelstände auf dem aktuellen Niveau bleiben oder nach einem zwischenzeitlichen Rückgang wieder ansteigen werden.