© Hans Punz

Hohe Auszeichnung für Dirigent Mariss Jansons in London

London/München (dpa/lby) – Der lettische Dirigent Mariss Jansons wird mit einer hohen Auszeichnung für klassische Musik geehrt: Der Chefdirigent des Chors und Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks (BR) bekommt die Goldmedaille der Londoner Royal Philharmonic Society. Dies teilten die Gesellschaft und der BR am Donnerstag mit.

«Mariss Jansons ist einer der größten Musiker unserer Zeit. Sein Dirigat ist eine kraftvolle Kombination aus Disziplin und Inspiration, und seine herausragenden Darbietungen sind den Nuancen der Partitur von Natur aus treu, während sie mit neuen Entdeckungen und Einblicken in das Herz der Musik gefüllt sind», hieß es von der Royal Philharmonic Society.

Die Medaille wird am Freitag von der Pianistin Mitsuko Uchida nach einem Konzert des BR-Symphonieorchesters in der Londoner Barbican Hall überreicht. Die Auszeichnung wurde 1870 zum 100. Geburtstag von Beethoven ins Leben gerufen. Jansons ist der 104. Preisträger.