© Daniel Bockwoldt

Hoher Schaden nach Brand in Wohnanwesen

Waal (dpa/lby) – Der Brand eines Wohnhauses in Waal (Landkreis Ostallgäu) hat in der Nacht zum Donnerstag einen hohen Schaden verursacht. Er werde auf mehrere 100 000 Euro geschätzt, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Verletzt wurde niemand. Alle Bewohner konnten sich rechtzeitig aus dem zweistöckigen Gebäude in Sicherheit bringen. Das Feuer war in einem unbewohnten Anbau des Anwesens ausgebrochen. Die Brandursache soll nun die Kriminalpolizei klären. Rund 100 Einsatzkräfte von neun Feuerwehren waren an den Löscharbeiten beteiligt.