© Bernd Thissen

Hummels wünscht sich unbekannte Gegner bei WM-Auslosung

München (dpa) – Fußball-Weltmeister Mats Hummels hofft auf dem Weg zur Titelverteidigung im Sommer 2018 in Russland auf noch unbekannte Gegner. «Ich wünsche mir nur Mannschaften, gegen die ich noch nicht gespielt habe», sagte der Abwehrspieler bei einem Sponsorentermin des FC Bayern am Mittwoch in München und brachte sogar ein Beispiel: «Gegen Kolumbien habe ich noch nie gespielt. Solche Länder finde ich ganz geil. Aber im Endeffekt ist es wurscht. Ich spiele gegen jede Nation. Wir nehmen es, wie es kommt.» Sebastian Rudy ergänzte: «Wenn man gewinnen will, muss man eh gegen jeden spielen.»

Bei der Auslosung in Moskau am Freitag (16.00 Uhr/MEZ/ZDF) ist Deutschland neben den anderen Top-7-Ländern der FIFA-Weltrangliste gesetzt. Als achtes Team kommt Gastgeber Russland dazu.

Mit dem Prozedere hat sich Hummels noch nicht im Detail auseinander gesetzt. Als der Verteidiger sagte, er könne sich ein Duell mit den noch unbekannten Russen vorstellen, wurde ihm erklärt, dass dies in der Vorrunde nicht geht. «Ach, wir sind selber in Topf eins?», fragte Hummels grinsend. «Weil wir so gut sind?!».