Hundehasser am Werk: Zwei Hunde nach Giftköder-Attacke in Bayreuth gestorben

Giftköder, die Unbekannte auslegen, sorgen in Bayreuth für Unruhe. Jetzt sollen zwei Hunde gestorben sein, die Köder gefressen hatten, die am Bayreuther Röhrensee ausgelegt waren. Jetzt gibt’s wieder eine Warnung: Wer mit seinem Hund im Röhrenseepark in Bayreuth unterwegs ist, sollte unbedingt vorsichtig sein. Beliebte Ziele von Hundehassern sind auch der Hofgarten und die Eremitage.