Im Schlaf überrascht: Iraner blutüberströmt in Wohnung gefunden

Im Schlaf überrascht – In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde die Polizei in eine Wohnung nach Altenkunstadt gerufen. Dort fanden die Beamten einen blutüberströmten jungen Iraner, der im Schlaf von zwei Afghanen angegriffen worden sein soll. Der 18-jährige trug schwere Verletzungen davon und musste ins Klinikum gebracht werden. Die Beamten stellten bei ihm außerdem einen Atemalkoholwert von mehr als 1,5 Promille fest. Die Schläger hatten beim Eintreffen der Polizei bereits das Weite gesucht. Bislang konnte nicht geklärt werden, warum die beiden Afghanen den Iraner geschlagen haben. Die Polizei ermittelt.