In Zukunft emmissionsfrei: Post liefert im Kulmbacher Land schon per Elektro-Scooter

Himmelkron im Landkreis Kulmbach, Bamberg und Oberkotzau im Landkreis Hof sind in Oberfranken die Vorreiter bei den umweltfreundliche Post-Elektroautos. Zum Beispiel in Himmelkron sind  Elektro-Scooter stationiert, die die Post in Eigenregie baut.

Die 12 Elektro-Scooter im Landkreis Kulmbach beliefern nach den Worten von Raimund Stenglein, Abteilungsleiter für die Paketzustellung in Ost-Oberfranken, vom Stützpunkt Himmelkron aus Bad Berneck, Gefrees, Neuenmarkt und Wirsberg, aber auch Kupferberg und Marktschorgast. In Himmelkron hat die Post eigens Ladestationen bauen lassen, die die Scooter über Mobilfunk und Internet über Nacht laden und morgens sogar aufwärmen, bevor die Fahrer damit starten. In Kulmbach könnten die Elektro-Scooter in ein bis zwei Jahren durch die Stadt rollen, hier fehlt noch die nötige Infrastruktur.

Ein Manko bleibt die Reichweite: weil Oberfranken sehr ländlich strukturiert ist, werden nicht überall Elektrofahrzeuge eingesetzt werden können. Bisher haben die Post-Scooter eine Reichweite von gut 80 Kilometern.