JU-Kulmbach: Delegation zu Besuch im Kosovo

Die Junge Union Kulmbach ist dieses Jahr in den Kosovo gereist. Schwerpunkt der Fahrt war zum einen die Wiedereingliederung von Leuten, die nach einer Flucht in ihr Heimatland zurückgekehrt sind, zum anderen der Austausch mit Stipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung aus dem Kosovo und aus Mazedonien. In einem gemeinsamen Seminar haben sie sich über Bildung und Wirtschaft in den jeweiligen Ländern ausgetauscht. Neben dem Deutschen Informationspunkt für Migration, Ausbildung und Karriere in Pristina, besuchte der JU Kreisverband Kulmbach außerdem das kosovarische Innenministerium und die Rechtsstaatlichkeitsmission EULEX.
JU-Ortsvorsitzender Sebastian Herrmann betonte, dass der Austausch und das Aufzeigen von Entwicklungspotential sehr wichtig seien.