Kabinettssitzung in Kulmbach: Rathaus bleibt am Dienstag geschlossen

Wenn kommenden Dienstag das Bayerische Kabinett im Kulmbacher Rathaus tagt, dann erhofft man sich in der Bierstadt natürlich, dass Ministerpräsident Seehofer auch was im Gepäck hat, wenn er kommt.
Aktuell aber stehen in der Stadt die organisatorischen Vorbereitungen im Vordergrund. Die Logistik und die Sicherheitsvorkehrungen zu diesem seltenen Großereignis, ein ganzer Stab von Mitarbeitern organisiert und bereitet vor.

So viel steht schon fest: Am Dienstag gegen 10 Uhr wird Horst Seehofer mit der Ministerriege vor dem Kulmbacher Rathaus erwartet und von Oberbürgermeister Schramm und Landrat Söllner begrüßt. Die Ministerratssitzung soll dann pünktlich um 10 Uhr 30 im Sitzungssaal des Rathauses beginnen. Anschließend gibt es im Bürgerbüro eine Pressekonferenz des Ministerpräsidenten.
Abends gibt’s dann einen Empfang des Ministerpräsidenten auf Schloss Thurnau, eingeladen sind ehrenamtliche Helfer aus dem Kulmbacher Land.

Wegen der Sitzung des Kabinetts und der Vorbereitungen gibt’s am Montag und Dienstag keinen Publikumsverkehr im Kulmbacher Bürgerbüro,  und am Dienstag dann auch nicht im Standesamt. Aus Sicherheitsgründen bleibt das Kulmbacher Rathaus am Dienstag komplett geschlossen und ist nur telefonisch erreichbar. Alle anderen Dienstgebäude der Stadt Kulmbach sind aber geöffnet, heißt es von der Stadt.