Kiesabbau in Mainleus: Bagger sind angerollt

Auf einer Fläche von sieben Hektar wird in der Mainleuser Au bald Kies abgebaut. Erste Bagger der Kiesgewinnung Schramm aus Trieb sind jetzt angerollt und legen den Zufahrtsweg zu dem Gebiet zwischen Seidenhof und Pölz an. Laut Bayerischer Rundschau sollen bereits im Dezember die ersten Gruben angelegt werden.
Bei der Fläche handelt es sich um eine Kompromisslösung. Ursprünglich waren 33 Hektar geplant. Unter anderem eine Bürgerinitiative hatte sich dafür eingesetzt, die Fläche für eine Nassauskiesung in Mainleus wenigstens zu verringern und hatte 600 Unterschriften gesammelt. Der Markt Mainleus hat eine Änderung des Regionalplans beim Regionalen Planungsverband mit der Reduzierung beantragt.

Insgesamt können in der Mainleuser AU 300.000 Tonnen Kies und Sand abgebaut werden.