Kilometer langer Stau und Unfälle: umgestürzter Betonmischer blockierte A 9

Ein geplatzter Reifen bei voller Fahrt auf der Autobahn – schon bei einem Auto nicht zu unterschätzen. Bei einem Betonmischer hat das fatale Folgen, wie gestern Nachmittag auf der A 9. Der Lkw aus Thüringen, voll beladen mit sechs Kubikmeter Beton, kam wegen eines geplatzten Reifens auf der Gefällstrecke des Bindlacher Bergs ins Schleudern, stürzte quer auf die Fahrbahn und blockierte stundenlang zwei Fahrspuren. Zur Bergung und Reinigung der Fahrbahn musste die Autobahn zeitweise total gesperrt werden. Es entstand ein Schaden von etwa 70.000 Euro. Der 38-jährige Fahrer wurde leicht verletzt.
Am Stauende ereigneten sich zwei Folgeunfälle. Ein 23-Jähriger aus Naila fuhr auf zwei vorausfahrende Fahrzeuge auf. Fast zur gleichen Zeit konnte eine 66-jährige Berlinerin nicht rechtzeitig bremsen und fuhr auf einen vorausfahrenden Opel auf.