© Lukas Coch

Kohlschreiber bei BMW Open: Eines der «Lieblingsturniere»

München (dpa) – Tennisprofi Philipp Kohlschreiber freut sich schon jetzt auf seinen Start bei den BMW Open. Das sei ein Heimatturnier, sagte der 34-Jährige am Dienstag, «da versteht sich die Zusage fast von selbst. Ich bin immer wieder froh nach München zu kommen, denn das ist eines meiner Lieblingsturniere.» Das Sandplatzturnier in München findet in diesem Jahr vom 30. April bis zum 6. Mai auf der Anlage des MTTC Iphitos statt. Kohlschreiber hat die BMW Open schon dreimal gewonnen.

In diesem Jahr lockt ein neues Rekordpreisgeld bei der Traditionsveranstaltung. Mit 561 345 Euro ist das ATP-Turnier so hoch dotiert wie nie zuvor. «Philipp ist ein Publikumsliebling und zeichnet sich durch seine sympathische Art auch neben dem Court aus», sagte Turnierveranstalter Michael Mronz. Man freue sich, den ersten Weltklassespieler präsentieren zu können.

Gesundheitlich angeschlagen war der Augsburger Kohlschreiber bei den Australien Open in der ersten Runde ausgeschieden. Mit 3:6, 6:2, 0:6, 6:1 und 2:6 hatte er gegen den Japaner Yoshihito Nishioka verloren. Anfang des Jahres hatte er mit Schulterproblemen zu kämpfen, danach schwächte ihn seit dem ATP-Turnier in Sydney eine Erkältung.