Kripo Bayreuth ermittelt: Erneut Enkeltrickbetrüger unterwegs

Immer wieder gelingt es Betrügern, älteren Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen. So passiert jetzt bei einer 80-jährigen Frau aus dem Landkreis Bayreuth, die durch den Enkeltrick mehrere tausend Euro verloren hat. Ein Betrüger hatte die Dame angerufen und sich als ihr Neffe ausgegeben. Er hat behauptet, er brauche dringend Geld für ein Auto. Gestern (Do) hat die 80-Jährige bei einem Einkaufsmarkt in Weidenberg das Geld übergeben – an einen Abholer, den ihr vermeintlicher Neffe geschickt haben will. Erst später hat sie den Betrug bemerkt und die Polizei informiert. Der Geldabholer soll zwischen 50 und 60 Jahre alt, 1,70 bis 1,75 Meter groß sein und dunkle Haare haben. Die Kripo Bayreuth sucht nach Zeugen und warnt erneut vor Maschen wie dem Enkeltrick oder auch vor falschen Polizeibeamten.