Kulmbacher sind die schnellsten: Der Stimmkreis Kulmbach hatte als erster sein Teil-Ergebnis zur Bundestaglswahl ausgezählt

Der Stimmkreis Kulmbach war der erste in ganz Bayern, der gestern Abend seine Stimmzettel zur Bundestagswahl ausgezählt hatte. Um exakt 20 Uhr 57 hat die Wahlleitung im Kulmbacher Landratsamt das Ergebnis an die Landeswahlleitung weitergegeben – als erster Stimmkreis in ganz Bayern.
Landrat Klaus-Peter Söllner war im Gespräch mit Radio Plassenburg stolz auf die vielen Helfer und Mitarbeiter. Die Arbeit habe hervorragend geklappt und alle hätten gut zusammengeholfen.
Immerhin, in den 400 einzelnen Wahllokalen im Stimmkreis Kulmbach, zu dem der Landkreis Kulmbach, der Landkreis Lichtenfels und einige Gemeinden im Landkreis Bamberg zählen, waren jeweils bis zu sechs Wahlhelfer beschäftigt – das macht 2.400 ehrenamtliche Helfer alleine im Stimmkreis Kulmbach gestern Abend.