„Kulmbecher“ findet Nachahmer: Lichtenfels soll einen „Landkreisbecher“ bekommen

Der „Kulmbecher“ findet Nachahmer über den Raum Kulmbach hinaus. Wie das Nachrichtenportal infranken schreibt, ist auch im Landkreis Lichtenfels ein „Landkreisbecher“ in Planung, der schon ab März in Umlauf sein könnte. Ausgangspunkt ist die Bäckerei Mayr in Bad Staffelstein. Dort kann sich jeder für 10 Euro einen Mehrwegbecher befüllen lassen. Jetzt hat Mathias Söllner, Kreishandwerksmeister und Obermeister der Bäcker-Innung zusammen mit der Umweltstation des Landratsamtes die Idee des Landkreisbechers auf den Weg gebracht. Ab Ende Januar sollen die entsprechenden Betriebe zu dem Projekt eingeladen werden. In Kulmbach ist das gleiche Konzept schon in die Tat umgesetzt worden. Seit vergangenen Sommer gibt es in vielen Cafés und Bäckereien im Landkreis den „Kulmbecher“ für Mehrweg to Go.