KulmBECHER: Umweltschutz-Projekt ist gut angelaufen

Vier Schüler des MGF in Kulmbach hatten die Idee vom KulmBECHER. Mittlerweile gibt es den Mehrweg-Coffee-To-Go-Becher seit gut zwei Monaten in vielen Kulmbacher Bäckereien und Geschäften. Unterstützung bei ihrer findigen Idee haben die Jungs vom Landratsamt bekommen. Abfall-Berater Detlef Zenk mit einer ersten Bilanz:

Jetzt wolle man wieder mehr für den KulmBECHER werben, so Detlef Zenk.

Der Umweltschutz steht natürlich im Vordergrund und viele Städte haben nachgezogen. In Bamberg gibt es beispielsweise den BamBECHER; auch in Coburg gibt es ein ähnliches Projekt.

Bildquelle: http://der-kulmbecher.de/