Lebensgefährlicher Unfug: Drei Jungs spielen auf den Gleisen der ICE-Strecke bei Bad Staffelstein

Drei Jugendliche haben sich für einen kleinen Blödsinn in Lebensgefahr begeben. Wie die Bad Staffelsteiner Polizei schreibt, hat ein Spaziergänger am Sonntagnachmittag die drei Jugendlichen beobachtet, wie sie im Bereich der ICE-Strecke ins Gleisbett gelaufen sind. Vor Ort haben die Beamten festgestellt, dass die drei Schottersteine auf die Gleise gelegt hatten. Die Polizei konnte die drei Jugendlichen schließlich ausfinden. Ihren Ausflug in die Bahnanlage haben sie zugegeben. Die Polizei macht darauf aufmerksam, dass der Aufenthalt in der Nähe der ICE-Strecke lebensgefährlich ist, da Züge mit sehr hoher Geschwindigkeit nicht rechtzeitig anhalten können.