© Friso Gentsch

Mann stiehlt mehr als 100 Grablichter von Friedhöfen

Hanau (dpa/lhe) – Ein Mann aus Hanau wird verdächtigt, in mehreren Städten in Hessen und Bayern über 100 Grablichter von Friedhöfen gestohlen zu haben. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, zeigte sich der 42-Jährige geständig, als Ermittler am Mittwoch seine Wohnung durchsuchten. Bereits im Juli dieses Jahres waren nach Angaben der Polizei die ersten Anzeigen im unterfränkischen Alzenau (Bayern) wegen Diebstahls erstattet worden. Im Lauf der Zeit meldeten über 20 weitere Menschen, dass ihnen Grablichter auf Friedhöfen entwendet wurden. Betroffen waren Menschen aus Bad Orb (Main-Kinzig-Kreis) sowie aus Kahl und Karlstein in Unterfranken.

Zeugenhinweise brachten die Polizisten schließlich auf die Spur des Hanauers. Die Polizei schätzt den entstanden Schaden auf mehrere tausend Euro.