Marihuana auf der Verkehrsinsel: ein 19-jähriger Münchberger hat Hanf in der Stadt angebaut

Das ging schnell – die Münchberger Polizei hat den Spaßvogel geschnappt, der in städtischen Grünflachen in Münchberg mehrere Marihuana-Pflanzen eingesetzt hat. Es handelt sich um einen 19-Jährigen Münchberger. Auch in seiner Wohnung hatte er eine Aufzuchtsanlage und mehrere Drogenutensilien, meldet sie Polizei.

Mitarbeiter des Münchberger Bauhofs war am Montag ein süßlicher Geruch bei Arbeiten auf öffentlichen Grünflächen aufgefallen. Sie haben sogar auf einer Verkehrsinsel Marihuana- Pflanzen entdeckt und ausgerissen. Den jungen Hobbygärtner erwartet jetzt eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz.