Markgrafenkirchen: Verein soll Bekanntheitsgrad steigern

Die einzigartigen Markgrafenkirchen im Raum Kulmbach/Bayreuth müssen bekannter werden – dieses Ziel will sich ein neuer Verein zur Aufgabe machen.
Seine Gründung wird heute mit einem Festgottesdienst in der Bindlacher Bartholomäuskirche gefeiert. Er startet um 17 Uhr. Im Anschluss gibt es ein Gründungsfest im evangelischen Gemeindehaus.

Das Einmalige  an den Markgrafenkirchen: Sie gibt es nur hier, sie sind viele Jahrhunderte alt; die Fassade ist französisch angehaucht, das Innere italienisch und sie haben Besonderheiten, die die Markgrafen eingeführt haben.

An der Spitze des neuen Vereins stehen der ehemalige Bayreuther Dekan Hans Peetz, Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz und Regionalbischöfin Dorothea Greiner.