© Andreas Gebert

Mehr als 100 DGB-Veranstaltungen zum «Tag der Arbeit»

München/Nürnberg (dpa/lby) – Mit mehr als 100 Veranstaltungen will der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) in diesem Jahr den «Tag der Arbeit» in Bayern begehen. Wenige Monate vor der Bundestagswahl solle damit ein Signal für mehr soziale Gerechtigkeit gesetzt werden, betonte der Gewerkschaftsdachverband am Dienstag in einer Mitteilung. Konkret gehe es unter anderem um eine Stärkung der gesetzlichen Rente, eine paritätische Finanzierung der Krankenversicherung sowie um ein gerechteres Steuersystem.

Der bayerische DGB-Vorsitzende Matthias Jena wird auf einer Kundgebung in Passau sprechen, seine Stellvertreterin Verena Di Pasquale hat sich in Würzburg angesagt. Hauptrednerin in München ist die stellvertretende Verdi-Vorsitzende Andrea Kocsis. Der DGB hat seine Veranstaltungen zum «Tag der Arbeit» in diesem Jahr unter das Motto «Wir sind viele. Wir sind eins» gestellt.