Mehr Einsätze: Retter in Kronach, Coburg und Lichtenfels waren 2016 sehr gefragt

Mehr Notrufe und mehr Einsätze hat die Integrierte Leitstelle Coburg im vergangenen Jahr koordinieren müssen. In der Bilanz steht, die 20 Disponenten und über 20 weiteren Mitarbeiter haben nicht nur Notrufe entgegengenommen, sondern koordinieren auch die Einsätze von Feuerwehr und Rettungsdienst in den Landkreisen Coburg, Kronach und Lichtenfels.
2016 gab es in den drei Landkreisen 974 Brände, das sind 200 mehr als im Jahr davor. Auch die Einsätze der Notfallrettung sind deutlich gestiegen. Die einsatzintensivsten Ereignisse waren Großbrände in Blumenrod und Steinwiesen, Unwetterereignisse und die aufwändige Suche nach Vermissten.