© Marijan Murat

Mehr Inhaftierte in Bayerns Gefängnissen

Fürth (dpa/lby) – Die Zahl der Häftlinge in bayerischen Gefängnissen ist in diesem Jahr gestiegen. Ende März saßen 8348 Strafgefangene und Sicherungsverwahrte in den 36 bayerischen Justizvollzugsanstalten ein. Nach Angaben des Bayerischen Landesamtes für Statistik vom Freitag sind das 0,9 Prozent mehr als im Vorjahr. Diebstahl und Unterschlagung sind die häufigsten Delikte, in 21,9 Prozent der Fälle waren sie der Grund für die Haft.

Im Jahr 2007 hatte die Zahl der Inhaftierten ihren bisherigen Höchststand erreicht. 9860 Personen verbüßten damals eine Freiheitsstrafe. Nach einem rückläufigen Trend in den vergangenen Jahren zeigt sich laut Landesamt nun wieder eine leichte Zunahme.